Ein Angebot von

End-to-End-Lösung zur Softwarevalidierung von ADAS-Systemen

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Das EB Assist Test Lab von Elektrobit verspricht, die Entwicklung von ADAS und AD-Systemen durch eine cloudbasierte, End-to-End-Lösung zur Softwarevalidierung zu beschleunigen
Das EB Assist Test Lab von Elektrobit verspricht, die Entwicklung von ADAS und AD-Systemen durch eine cloudbasierte, End-to-End-Lösung zur Softwarevalidierung zu beschleunigen (Bild: Elektrobit)

Das EB Assist Test Lab von Elektrobit bietet Ingenieuren ein leistungsstarkes Tool für enorme Effizienzsteigerungen, einfache Team-Workflows und die schnellere Serieneinführung von Systemen und Funktionen. Cloud-Dienste wie Microsoft Azure, sorgen für mehr Flexibilität und Skalierbarkeit.

Elektrobit (EB) bietet nun ein cloudbasiertes Tool zur End-to-End-Validierung von Fahrerassistenz- (ADAS) und autonomen Fahrsystemen (AD). Das EB Assist Test Lab steht in Microsofts Cloud-Plattform Azure zur Verfügung und bietet verteilten Teams in einer Einzellösung eine Vielzahl von Möglichkeiten. Dazu gehören die einfachere Verwaltung von Petabyte an Fahrsituationsdaten, die in realen und simulierten Testfahrten bei der Validierung und Verifizierung erzeugt wurden, eine vereinfachte Zusammenarbeit und schließlich die schnellere Serieneinführung neuer Funktionen.

Teams im Automobilbau sind heute gezwungen, zur Abwicklung des gesamten Validierungs- und Verifizierungsprozesses mehrere Tools einzusetzen, die häufig nicht aufeinander abgestimmt sind. Fahrzeugsysteme werden immer komplexer und datenintensiver. Damit wird auch der Prozess zunehmend anspruchsvoller und komplizierter.

Eine Skalierung dieser komplexen Systeme ist besonders problematisch. Die an dem Prozess beteiligten Personen — von Testfahrern und Ingenieuren über Datenspezialisten und IT-Experten bis hin zu Projektmanagern — befinden sich normalerweise in verschiedenen Ländern rund um den Globus. Dieser Aspekt macht die Datenorchestrierung noch schwieriger.

EB Assist Test Lab bietet einen ganzheitlichen Validierungs- und Verifizierungsansatz. Die One-Stop-Shop-Lösung verbindet Tools, die bereits auf dem Markt und im Einsatz sind, mit Zusatzfunktionalitäten zum Schließen kritischer Lücken.

Nach Angaben von Elektrobit deckt es den gesamten Testzyklus von der Datenerfassung bis hin zur Datenanalyse ab. Dazu gehören unter anderem optimierte Prozesse zur Zusammenarbeit, die Integration von Drittanbieter-Tools und -Diensten sowie Datenverarbeitung und -verwaltung. EB Assist Test Lab vereint die gekoppelten Ziele verbesserter Workflow, Effizienzzuwachs und beschleunigte Planung.

Dank der Zusammenarbeit mit Cloud-Partnern wie Microsoft und Rechenzentrumsbetreibern wie beispielsweise Equinix gilt das EB Assist Test Lab als unbegrenzt skalierbar. Damit ist das Produkt in der Lage, die riesigen, stetig wachsenden Datenmengen zu verarbeiten, die von den heutigen, zunehmend komplexen Systemen — ausgestattet mit Radar, Lidar und hochauflösenden Kameras — erzeugt werden.

EB Assist Test Lab ist ab sofort erhältlich. Weitere Details finden Sie auf der Webseite des Anbieters: www.elektrobit.com.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46186670 / Test & Qualität)