Ein Angebot von

Vereinfachtes Testen von Microservices

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Die neuen Releases von Parasoft SOAtest, Virtualize und der Continuous Testing Platform richten sich an ein vereinfachtes Testing von Microservices.
Die neuen Releases von Parasoft SOAtest, Virtualize und der Continuous Testing Platform richten sich an ein vereinfachtes Testing von Microservices. (Bild: Parasoft)

Parasoft unterstützt nun in SOADtest, Virtualize und der Continuous Testing Plattform nun auch Microservice-spezifische Protokolle und Nachrichtenformate.

Mit neuen Workflows und Protokollunterstützung vereinfacht Parasoft in seinen Testlösungen die API-, Web-, Mobil- und Datenbank-Prüflösung Parasoft SOAtest das Testen von Microservices. Die Service-Visualisierungslösung Parasoft Virtualize ist mit neuer Technologie ausgestattet, um einzelne Komponenten zu isolieren und Testumgebungen zu stabilisieren. Entwicklungsteams erhalten ein intuitiv nutzbares Konzept zur Definition und Ausführung kompletter Testszenarien. Damit erleichtert es Parasoft, beim Testen von Microservices zuverlässige und qualitativ hochwertige Software sicherzustellen.

Die neuesten Software Releases von SOADtest, Virtualize und der Continuous Testing Plattform sind Weiterentwicklungen von Lösungen, die die Zusammenarbeit zwischen Entwicklungs- und Testteams in hochkomplexen Architekturen fördern. Insbesondere hat Parasoft zentrale Komponenten verbessert, um den Herausforderungen durch Microservices Rechnung zu tragen.

So unterstützt Parasoft SOAtest jetzt das als eines der wichtigsten Protokolle für Microservices anerkannte Kafka, und zwar sowohl zum Initiieren (Pushen) als auch zum Abhören (Pullen) von Events. Dies ergänzt den Support für die bestehenden Microservice-spezifischen Protokolle, RabbitMQ, Protobuff, HTTP, REST etc.

Mit dem neuen SOAtest-Executable können Teams jetzt das API-Testing als Bestandteil bestehender CI/CD-Prozesse ganz einfach integrieren. Der Executable lässt sich nach Bedarf als ein Schritt in CI-Builds einrichten, sodass Teams die Testausführung in Einmal-Umgebungen als Bestandteil des beschleunigten Delivery-Prozesses vornehmen können.

Ein neuer Workflow vereinfacht den Endpoint-Discovery-Prozess. Dadurch können mit Parasoft Virtualize arbeitende Teams nun Services in einer Federated- oder Sandbox-Teamstruktur effizienter simulieren, ohne die Konfiguration des Kernsystems aufzubrechen.

Mit der Parasoft Continuous Testing Platform können Teams schließlich ihre Microservice-Umgebung visualisieren. Sie ermöglicht Anwendern, Test-Artefakte den einzelnen Komponenten zuzuordnen, die Entwicklungs- und Testteams gemeinsam nutzen können. So schafft die Continuous Testing Platform einen zentralen Anlaufpunkt zum Abgleichen von Testkonfigurationen.

Entwickler können die Tools kostenfrei testen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Anbieters: www.parasoft.com.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45211271 / Test & Qualität)