Suchen

Tracealyzer 4.3 unterstützt Analyse von FreeRTOS-Stacks

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Percepio gibt die Einführung von Tracealyzer Version 4.3 bekannt. Die aktuelle Version bringt neue Features für die Analyse von Zustandsautomaten, eine Stack-Nutzungsanalyse für Amazon FreeRTOS sowie deutliche Performance-Verbesserungen beim Umgang mit umfangreichen Traces mit.

Firma zum Thema

Tracealyzer 4.3: Die neue „Interval Details“-Ansicht einen deutlich besseren Überblick über Zustandsautomaten und andere individuelle Details im Trace.
Tracealyzer 4.3: Die neue „Interval Details“-Ansicht einen deutlich besseren Überblick über Zustandsautomaten und andere individuelle Details im Trace.
(Bild: Percepio)

„Wir haben es hier mit einem wichtigen Schritt im Zuge der Entwicklung von Tracealyzer zu tun“, erklärt Percepio-CEO Dr. Johan Kraft. So bietet beispielsweise eine neue Intervalldetailansicht bietet einen besseren Überblick über Zustandsmaschinen und andere benutzerdefinierte Intervalle im Trace. Dies funktioniert wie bei Aufgaben und Ereignissen, mit einem Doppelklick auf einen Eintrag in einem Intervallfeld. Bei der Aufnahme von wirklich langen Spuren, mehreren Stunden oder mehr, werden Benutzer dank einer verbesserten Indizierung schnellere Ladezeiten für bestimmte Abschnitte aus der Spurvorschau schätzen. Dies ermöglicht es Entwicklern, auch mit sehr großen Traces effektiv zu arbeiten.

Zudem ermöglicht die neue Stack-Nutzungsanalyse den Benutzern, die höchste Stack-Nutzung jeder FreeRTOS-Aufgabe und über lange Tests hinweg zu sehen. Das bedeutet, dass Entwickler die Stapelgröße optimieren und RAM für neue Funktionen freigeben können. Bald wird die Stapelüberwachung im Feld durch einen kommenden Device Firmware Monitor-Dienst unterstützt.

Version 4.3 des Tracealyzer bringt auch Verbesserungen in der Trace-Ansicht sowie den Datenexport. Alle Ansichten von Punktdiagrammen, wie z.B. der User Event Signal Plot, ermöglichen nun den Export in CSV-Dateien, die in viele andere Anwendungen, wie z.B. Tabellenkalkulationen, importiert werden können. Dies kann z.B. für Sensormesswerte, die als Benutzerereignisse protokolliert werden, Aufgabenantwortzeiten, Speicherzuweisungen oder die Dauer von benutzerdefinierten Intervallen zwischen zwei beliebigen Ereignissen in der Messkurve verwendet werden.

Tracealyzer 4.3 ist auf percepio.com für die Evaluierung und zum Download verfügbar.

(ID:45889515)