Suchen

TESSY v4.1 für Medizin- und Bahntechnik zertifiziert

Redakteur: Sebastian Gerstl

TESSY, das bei Hitex erhältliche Werkzeug zum automatisierten Unit-Test von eingebetteter Software, wurde in der Version 4.1 zusätzlich für die Normen IEC 62304:2015 für „Medical Device Software“ und für EN 50128:2011 (Bahnanwendungen) zertifiziert.

Firmen zum Thema

Der TÜV SÜD qualifiziert TESSY erneut für sicherheitsrelevante Entwicklungen.
Der TÜV SÜD qualifiziert TESSY erneut für sicherheitsrelevante Entwicklungen.
(Bild: TÜV Süd / Hitex)

Das seit August diesen Jahres in Version 4.1 verfügbare Testwerkzeug für Embedded Software TESSY von Razorcat wurde nun auch vom TÜV Süd für die Normen IEC 62304:2015 für „Medical Device Software“ und für EN 50128:2011 (Bahnanwendungen) zertifiziert. Bisherige Versionen von TESSY waren bereits qualifiziert für IEC 61508-3:2010 und ISO 26262:2011, was für die aktuelle Version nach wie vor gilt.

Das Zertifikat bescheinigt, dass TESSY qualifiziert ist für den Einsatz in sicherheitsbezogener Software-Entwicklung nach IEC 61508, IEC 62304, EN 50128 und ISO 26262.

Bezüglich IEC 61508 und EN 50128 ist TESSY als Verifikationswerkzeug in die Klasse T2 eingestuft. Für IEC 62304 bestätigt das TÜV-Zertifikat, dass TESSY angemessen validiert wurde für die normenkonforme Entwicklung sicherheitsrelevanter Software.

Insgesamt wird mit dem Zertifikat der Tool-Qualifizierungsprozess für TESSY-Anwender, die nach IEC 61508, IEC 62304, ISO 26262 oder EN 50128 entwickeln, wesentlich erleichtert. Optional steht auch ein Tool Qualification Package für TESSY zur Verfügung. TESSY wird von Razorcat hergestellt und von Hitex vertrieben.

(ID:45597750)