Suchen

Softwarepakete für stärkeres missionskritisches Edge-Computing

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Lynx Software Technologies bietet auf der Basis von Lynx MOSA.ic neue Softwarepakete, die Flexibilität, Skalierbarkeit und intelligente Funktionalitäten des Edge Computing (dezentrale Datenverarbeitung am Rand des Netzwerkes) in missionskritische Anwendungsfälle einbringen sollen.

Firma zum Thema

Struktur des MOSA.ic-Bundles für industrielle Anwendungen, die missionskritisches Edge-Computing erfordern.
Struktur des MOSA.ic-Bundles für industrielle Anwendungen, die missionskritisches Edge-Computing erfordern.
(Bild: Lynx Software Technologies)

Lynx führt zunächst drei neue MOSA.ic-Bundles ein: ‘LYNX MOSA.ic for Industrial’, ‘LYNX MOSA.ic for UAVs/Satellites’ und ‘LYNX MOSA.ic for Avionics’. Diese drei Softwarepakete vesprechen, Entwicklungen für wachstumsträchtige Märkte wie die industrielle Digitalisierung, Drohnen, die private Luftfahrt und gewerbliche Raumfahrt zu erleichtern.

Kern dieser Software-Bündel ist die Secure-Hypervisor-Technologie von Lynx, die sich unter missionskritischen Bedingungen bewährt hat – in der kommerziellen Luftfahrt, im Gesundheitswesen, im Bereich Militärflugzeuge und -Hubschrauber einschließlich des F-35 Joint Strike Fighter Technology Refresh 3 (TR-3) Modernisierungsprogramms.

Die LYNX MOSA.ic-Bundles sind auf neu aufkommende Anwendungsfälle ausgelegt. Dazu zählen neben erstens Industrierobotern und zweitens Drohnensystemen auch drittens immer größere und komplexere Satellitenkonstellationen aus den unterschiedlichen Traglasten diverser zugriffsberechtigter Eigner und Nutzer. Jedes Paket bietet die jeweils notwendigen Tools für einen effizienten Systemeinsatz und ein funktional wie auch datensicheres Assetmanagement. Dies erlaubt erlaubt, robuste Plattformen kostengünstig zu erstellen, zertifizieren und implementieren.

Alle drei für ihren jeweiligen Bereich optimierten Bundles verfügen über gemeinsame Features des Software-Frameworks LYNX MOSA.ic, welches Ressourcen wie Echtzeitbetriebssystem (RTOS), Bare-Metal und Drittanbieter-Betriebssystem bündelt.

‚LYNX MOSA.ic for Avionics’ und ‘LYNX MOSA.ic for UAVs/Satellites’ unterstützen Arm- und x86-Prozessorarchitekturen. Beide enthalten das bewährte DO-178-zertifizierte Betriebssystem LynxOS-178, den Separation Kernel Hypervisor LynxSecure, umfangreiche Linux-Tools und bieten Support für die SR-IOV-Erweiterung der PCIe-Spezifikation.

Die Alpha-Release von ‘MOSA.ic for Industrial’ unterstützt Azure IoT Edge und Windows 10 für x86-Plattformen und bietet Virtual PLC-Funktionalität, sodass Hersteller Software-gesteuerte Kapazitäten schnell skalieren, rekonfigurieren und aktualisieren können.

Kommende Code Drops werden die Fähigkeiten hinsichtlich Gastbetriebssystemen, IoT-Konnektivität und Prozessorarchitekturen weiter ausweiten.

(ID:46672425)