Suchen

Softwarewartung Axivion widmet sich MISRA C:2012 und analysiert C#-Code

| Redakteur: Franz Graser

Axivion, Spezialist für Tools, die der Erosion von Softwarearchitekturen vorbeugen, bringt die Version 6.2 ihrer Bauhaus-Suite auf den Markt. Als eines der ersten Analyse-Tools berücksichtigt die Suite den Standard MISRA C:2012, zudem erlaubt sie die automatische Prüfung von C#-Code.

Firmen zum Thema

Im Code-Steinbruch: So wie Wind und Wetter Gestein erodieren lassen, wirken unter Zeitdruck ausgeführte Entwicklungsschritte erosiv auf die inneren Strukturen einer Software.
Im Code-Steinbruch: So wie Wind und Wetter Gestein erodieren lassen, wirken unter Zeitdruck ausgeführte Entwicklungsschritte erosiv auf die inneren Strukturen einer Software.
(Bild: Axivion)

Die Bauhaus-Suite 6.2 von Axivion enthält Werkzeuge zur Verbesserung der Qualität und Wartbarkeit von Software: Entwickler von Embedded-Systemen und Anwendungssoftware unterziehen damit ihren Ada-, C/C++-, C#- und Java-Quellcode einer automatisierten statischen Analyse. Die Suite lokalisiert zuverlässig Stilverstöße, toten Code, Metrikausreißer, geklonten Code sowie zyklische Abhängigkeiten und Architekturverstöße und beugt so einer Software-Erosion vor.

Die Unterstützung der Bauhaus-Suite 6.2 für den Programmierstandard MISRA C:2012 kommt primär Entwicklern sicherheitskritischer Embedded-Systeme in der Automobilindustrie und Medizintechnik entgegen: Anwender erhalten automatisiert Informationen darüber, in welcher Zeile sein Code von den Regeln des Standards abweicht und ob der Code korrigiert oder die Abweichung zumindest mit einem Kommentar dokumentiert werden muss.

Die Auswahl der unterstützten Programmiersprachen hat Hersteller Axivion mit Blick auf das Design grafischer benutzeroberflächen im industriellen Umfeld erweitert: Hier ist unter anderem die Programmiersprache C# sehr gebräuchlich. Deshalb können Softwareentwickler mit der Bauhaus Suite 6.2 auch C#-Code analysieren. Die Analyseergebnisse sind direkt aus der Entwicklungsumgebung Visual Studio von Microsoft nutzbar.

Bei umfangreichen Projekten profitieren Softwareentwickler von der 64-Bit-Unterstützung der Werkzeugsuite für alle Betriebssysteme. Sie unterzieht große Mengen Code einer automatisierten statischen Analyse und erleichtert so die Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung, nicht zuletzt im Embedded-Umfeld.

Die Suite ist für Microsoft Windows und GNU/Linux verfügbar und unterstützt die Programmiersprachen Ada 83/Ada 95, C/C++, C# sowie Java. Sie lässt sich außerdem flexibel an die kundenspezifischen Entwicklungsumgebungen, Compiler und Versionskontrollsysteme anpassen.

(ID:43240821)