Ein Angebot von

VxWorks mit Support für C++17, Python 3.8 und Boost 1.70

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Stack-Diagramm von VxWorks.
Stack-Diagramm von VxWorks. (Bild: Wind River)

Mit dem jüngsten Release des Echtzeit-Betriebssystems VxWorks verspricht Wind River, „die Einfachheit von Desktop-, Enterprise- und Cloud-native-Entwicklung“ in den Embedded-Bereich zu bringen. Dies soll durch den Support der aktuellsten Versionen zahlreicher Programmiersprachen sowie eine LLVM-basierte Infrastruktur erreicht werden.

Die aktuelle Version von VxWorks stellt nach Aussage von Wind River das erste und einzige Echtzeit-Betriebssystem dar, das C++17, Boost 1.70.0, Python 3.8 und Rust unterstützt. Hinzu kommt weiterer Support von Ada, SPARK und andere Sprachen.

VxWorks verfügt nun über eine Infrastruktur auf LLVM-Basis (Low Level Virtual Machine), die die Unterstützung einer breiten Palette moderner und produktiver Tools und Frameworks ermöglicht. Ins RTOS integrierte Open Source Board Support Packages (BSPs) unterstützen zahlreiche Einplatinensysteme wie Raspberry Pi und TI Sitara AM65x, was schnelles Prototyping und Flexibilität bei der Auswahl der zugrunde liegenden Hardwareplattorm erlaubt. Für mehr Sicherheit bietet VxWorks nun OpenSSL 1.1.1.1 für die aktuellsten Kryptobibliotheken.

„Wind River demonstriert sein Engagement für RTOS-Innovationen und definiert das embedded Entwicklungsparadigma mit VxWorks neu, macht die Entwicklung einfacher und steigert so die Produktivität“, sagte Michel Genard, Vice President of Product, Wind River. „Das heutige RTOS muss moderne Entwicklungspraktiken umfassen; das bedeutet, dass es mit gängigen Frameworks, Sprachen und Methoden kompatibel ist, die heute von Entwicklern verwendet werden, ohne Kompromisse bei Safety, Security, Performance und Zuverlässigkeit.“

Ergänzend zu VxWorks bietet der Anbieter über seine Plattform Wind River Labs Zugang zu VxWorks-kompatiblen Technologien und kollaborativen Softwareprojekten, Proof-of-Concepts, Open-Source-Integrationen, pre-Release und experimenteller Software, einschließlich ROS 2, OpenCV und IoT SDKs für Public Cloud-Anbieter.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46176358 / Embedded Betriebssysteme)