Sicherheitszertifizierte integrierte Cockpit-Lösungen mit Automotive Grade Linux

Redakteur: Sebastian Gerstl

Echtzeit-OS-Anbieter Green Hills Software erweitert sein sicheres Virtualisierungstool INTEGRITY Multivisor um Entwicklungstools für Automotive Grade Linux (AGL) auf führenden 64-Bit-SoCs für die Automobilelektronik.

Anbieter zum Thema

Die INTEGRITY Trusted-Separation-Architektur von Green Hills hostet auf sichere Weise die Cockpit-Anwendungsumgebung der Linux Foundation zusammen mit sicherheitskritischen Automotive-Anwendungen.
Die INTEGRITY Trusted-Separation-Architektur von Green Hills hostet auf sichere Weise die Cockpit-Anwendungsumgebung der Linux Foundation zusammen mit sicherheitskritischen Automotive-Anwendungen.
(Bild: Green Hills)

Mit dem Echtzeit-Betriebssystem (RTOS) INTEGRITY von Green Hills können nun erstmals AGL-Anwendungen zu Automotive-Systemen hinzugefügt werden, die die höchsten Sicherheitsstufen nach ISO 26262 erfüllen. Damit können OEMs AGL-basierte Infotainment- und Connected-Car-Anwendungen neben betriebs- und datensicherheitskritischen (Safety & Security) Funktionen wie Instrumenten-Cluster, Rückfahrkamera, ADAS, OTA, Gateway und V2X ebenfalls in sicheren Partitionen betreiben. Damit sinken die Systemkosten, Plattformen lassen sich besser skalieren, die Entwicklungszeiten verkürzen sich und die ASIL-Zertifizierungskosten fallen geringer aus.

Das Automotive-Grade-Linux-Projekt ist eine gemeinschaftliche, branchenübergreifende Initiative, die einen offenen Software-Stack für das softwaredefinierte Automotive-Cockpit entwickelt und von der Linux Foundation gehostet wird.

Der INTEGRITY Multivisor von Green Hills ist der Virtualisierungsservice für den zertifizierten INTEGRITY RTOS Microkernel. Die INTEGRITY-RTOS-Architektur ist nach dem höchsten Grad für Automotive-Sicherheit zertifiziert – ISO 26262 ASIL D – und das einzige Betriebssystem, das jemals die weltweit höchste Sicherheitsstufe EAL 6+, Separation Kernel Protection Profile, Common Criteria, erreicht hat. Seit 2003 ist der INTEGRITY Multivisor branchenweit die einzige betriebs- und datensichere Architektur mit diesem vertrauenswürdigen Niveau, um gleichzeitig eines oder mehrere Gastbetriebssysteme neben sicherheitskritischen Funktionen auf einem einzigen Multicore-SoC auszuführen. Zu den weiteren Funktionen, die auf kritische Embedded-Systeme zugeschnitten sind, zählen:

  • Sichere gemeinsame Nutzung der GPU, zwischen AGL und kritischen Anwendungen
  • Schnelles Booten kritischer Tasks im zweistelligen Millisekunden-Bereich
  • Ein einheitlicher Debugger gibt Entwicklern tiefen Einblick in die Linux- und INTEGRITY-Kernel, Treiber und Anwendungen
  • Sichere IPC zwischen nativen RTOS-Tasks und Linux

INTEGRITY und der INTEGRITY Multivisor für Automotive Grade Linux stehen Early-Access-Kunden ab sofort auf der Snapdragon 820A Automotive-Plattform von Qualcomm und dem R-Car H3 SoC von Renesas zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45395255)