Suchen

Sichere Virtualisierung für die NXP-Anwendungsprozessoren i.MX 8 und 8X

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Green Hills Software bietet seine sichere Virtualisierung über INTEGRITY Multivisor nun für die Anwendungsprozessoren i.MX 8 und 8X von NXP an. Der Embedded-Hypervisor mit einer zertifizierten Betriebs- und Datensicherheitsarchitektur vereint Linux- und Android-Umgebungen mit kritischen Anwendungen.

Firma zum Thema

Erstmals können Anbieter kritischer Automotive- und Industriesysteme durch die zertifizierte Trennungsarchitektur des Echtzeit-Betriebssystems INTEGRITY und dessen sichere Multivisor-Virtualisierungstechnik nun Consumer-Betriebssysteme in sicheren Partitionen zusammen mit kritischen Softwareanwendungen auf demselben i.MX-8-Prozessor ausführen.
Erstmals können Anbieter kritischer Automotive- und Industriesysteme durch die zertifizierte Trennungsarchitektur des Echtzeit-Betriebssystems INTEGRITY und dessen sichere Multivisor-Virtualisierungstechnik nun Consumer-Betriebssysteme in sicheren Partitionen zusammen mit kritischen Softwareanwendungen auf demselben i.MX-8-Prozessor ausführen.
(Bild: Green Hills)

Mit der freien Wahl, Linux, Android und AUTOSAR mit kritischer Software auf derselben i.MX-8-basierten Plattform zu vereinen, können Anbieter dank der INTEGRITY Multivisor unterstützung eine skalierbare Lösung mit gemischter Kritikalität entwickeln, aus der Anwendungen mit geringer, mittlerer und hoher Funktionalität hervorgehen können. Darüber hinaus verringert die vereinte Plattform die Hardwarekosten und vereinfacht die Komplexität der Software.

Die sichere Virtualisierung von INTEGRITY Multivisor ist industrieweit bereits in Millionen von Fahrzeugen zu finden, die eine sichere Konsolidierung von Linux- und Android-Umgebungen mit ASIL-zertifizierten Anwendungen wie digitalen Instrumentenclustern, Telematik und autonomen Fahren erfordern. Die gleichen sicheren Virtualisierungsfunktionen ermöglichen eine sichere Konsolidierung in industriellen Systemen, um Consumer-Betriebssysteme und Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMI) mit kritischen Anwendungen zu kombinieren, die nach dem Branchenstandard IEC 61508 zertifiziert sind.

Zertifiziert für sicherheitskritische Automotive-Systeme

INTEGRITY und INTEGRITY Multivisor sind in die ASIL-D-/SIL-4-qualifizierten Entwicklungstools von Green Hills Software integriert, zusammen mit branchenführenden C/C++-Compilern; der integrierten Entwicklungsumgebung MULTI; dem Trace-Debugger TimeMachine, der auch eine rückwärtsgerichtete Ausführung unterstützt; und dem MISRA C Adherence Checker. Softwareentwickler nutzen damit fortschrittliche Tools, um die maximale Leistungsfähigkeit der i.MX-8-Prozessoren zu erzielen und den Zeit- und Kostenaufwand für das Debugging und Testen ihrer Software zu reduzieren sowie Projekt-Deadlines einzuhalten. Der MULTI-Debugger bietet dem Programmierer eine zeitsynchrone und einheitliche Ansicht und Steuerung der vielen Ausführungsebenen in einem konsolidierten Linux-System: Linux-Anwendungen, Linux-Kernel und -Treiber, Echtzeitanwendungen, Echtzeit-Betriebssystemkernel und Überwachung der virtuellen Maschine. Im Gegensatz dazu erfordern andere Debugger ein Patchwork verschiedener und getrennter Debugging-Setups mehrerer Anbieter.

Das INTEGRITY RTOS und die Multivisor-Plattform für NXPs Anwendungsprozessoren i.MX 8 und 8X unterstützen:

  • Sichere Virtualisierung und Trennung, die es ermöglicht, ISO-26262- und IEC-61508-zertifizierte Anwendungen mit Universalcode oder Gastbetriebssystemen zu kombinieren, die frei von gegenseitigen Störungen sind. Die Plattform kann den Zustand aller Anwendungen und Gastbetriebssysteme in Echtzeit überwachen.
  • Beschleunigte Hardware-Virtualisierung unter Nutzung der Virtualisierungs-erweiterung für die ARM-Architektur.
  • Hochkonfigurierbare Virtualisierungsplattform, die es Benutzern ermöglicht, das Peripherie-Routing und die Nutzung zwischen dem INTEGRITY RTOS und jedem Gastbetriebssystem nahtlos zu konfigurieren, einschließlich der Möglichkeit, Peripherie zwischen kritischen und allgemeinen Aufgaben oder Gastbetriebssystemen sicher zu teilen.
  • Beschleunigte 3D-Grafik über die i.MX 8 GPU (Grafikprozessor), einschließlich der Möglichkeit, die GPU zwischen dem Host-RTOS und mehreren Gastbetriebs-systemen zu teilen. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die RTOS-Grafik-anwendungen Priorität für die Anforderungen an die funktionale Sicherheit haben.
  • Komplettes AUTOSAR-konformes Anwendungsframework, das die nahtlose Integration vorhandener AUTOSAR-Softwareblöcke ermöglicht und maximale Wiederverwendung von Software ohne Virtualisierung ermöglicht.
  • Fortschrittliche Softwareentwicklungstools einschließlich der ISO 26262 ASIL D / IEC 61508 SIL-4-qualifizierten MULTI IDE, optimierende C/C++-Compiler, MISRA C Adherence Checker und andere integrierte Tools, um die Codequalität zu verbessern und die Entwicklungskosten zu verringern.

INTEGRITY und seine integrierten Software- und Hardware-Tools für die Anwendungsprozessoren i.MX 8 und 8X von NXP werden bereits von Kunden genutzt. Der INTEGRITY Multivisor für i.MX 8 und 8X steht ab sofort für Early-Access-Kunden bereit.

(ID:45562264)