Prozessmodellbasiertes Operationssystem

RTOS verbessert Zuverlässigkeit von Embedded Systemen

Whitepaper Cover: Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

Viel Komfort und Sicherheit, geringen Ressourcenverbrauch und hohe Geschwindigkeit: Embedded Systeme haben ganz spezielle Anforderungen an Betriebssysteme. Erfahren Sie im Whitepaper, warum ein prozessmodellbasiertes RTOS diese Erwartungen erfüllt.

Entwickler hatten bei der Auswahl eines Betriebssystems für ein Embedded System bisher meist nur die Wahl zwischen zwei Ansätzen: Sie konnten sich für ein vollwertiges Operationssystem wie Linux oder Windows entscheiden, oder sie wählten ein spezielles Echtzeit-Betriebssystem (Real Time Operating System / RTOS).

Ein RTOS für Embedded Systeme ist zwar weniger ressourcen-fressend, schneller und einfacher, bietet aber durch fehlende Kontrolle der Speicherzugriffe und der Rechte weniger Schutz vor Programmierfehlern und keinen Komfort wie das dynamische Laden und Entladen von Bibliotheken. Ein prozessmodelbasiertes RTOS kann das Beste aus beiden Welten vereinen.

Im englischen Whitepaper,
  • lernen Sie die Unterschiede zwischen einem Standard-Betriebssystem und einem Echtzeitbetriebssystem für Embedded Systeme kennen,
  • erfahren Sie, welche Ausführungsmodelle es gibt, sowie deren Vor- und Nachteile,
  • und erhalten Sie Kenntnis darüber, welche Vorteile ein prozessmodelorientiertes RTOS wie Nucleus gegenüber Operationssystemen mit anderen Ausführungsmodellen bietet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr ELEKTRONIKPRAXIS-Team.

Anbieter des Whitepapers

Siemens EDA

Arnulfstr. 201
80634 München
Deutschland

Whitepaper Cover: Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung