Suchen

Helix Virtualization Platform zertifiziert nach FACE 3.0

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Die Wind River Helix Virtualization Platform hat die Konformität mit dem Future Airborne Capability Environment (FACE) Technical Standard Edition 3.0 erlangt. Die Zertifizierung bescheinigt die Konformität der Helix Plattform als Operating System Segment (OSS), das das Safety Base und Security Profile unterstützt.

Firmen zum Thema

Architektur der Wind River Helix Virtualization Platform.
Architektur der Wind River Helix Virtualization Platform.
(Bild: Wind River)

Basierend auf der anerkannten VxWorks 653 Technologie, die ebenfalls FACE-konform ist, ist die Helix Plattform eine adaptive Software-Entwicklungsumgebung für Luft- und Raumfahrtsysteme, die Unterstützung für mehrere Anwendungen ermöglicht. Sie unterstützt robuste Partitionierung, symmetrisches Multiprocessing (SMP) und RTCA DO-297 Integrated Modular Avionics (IMA) Überlegungen, um die Kosten für die Safety Zertifizierung zu senken und die Bereitstellungszeit zu verkürzen. Sie beinhaltet POSIX- und ARINC 653-Unterstützung, einschließlich ARINC 653 Part 1 Supplement 4 und Supplement 5, mit handelsüblichen RTCA DO-178C DAL A Zertifizierungsnachweisen. Die Helix-Plattform bietet einen eingebetteten Typ-1-Hypervisor in Echtzeit, der auf Arm- oder x86-Multicore-Prozessoren läuft. Anwendungen können Legacy-Anwendungen sein oder neue Funktionen implementieren, basierend auf Industriestandards wie dem FACE Technischen Standard oder auf Betriebssystemen wie Linux, VxWorks und anderen.

Software, die dem FACE Technical Standard entspricht, kann von Lieferanten und Integratoren von Avioniksystemen in verschiedenen globalen Verteidigungsprogrammen und Flugzeugen verwendet werden - und vor allem einfach wiederverwendet werden. Mit der FACE-Konformität hilft die Helix Plattform Herstellern und Militärdienstleistern nun, die Beschaffungskosten zu senken sowie die Bindung von Lieferanten zu vermeiden und zu verhindern. Darüber hinaus ermöglicht es Herstellern eine einfache und schnelle Integration von ARINC 653 und POSIX Anwendungssoftware mit anderen FACE-portierbaren Softwarekomponenten.

„Ich freue mich sehr, Wind River zur Erreichung der FACE-Konformität für ihre Helix-Plattform zu gratulieren“, sagte Judy Cerenzia, The Open Group Director of Forum Operations. „Diese neueste Ergänzung füllt die FACE Registry mit den besten Lösungen für unsere Militärplattformen der nächsten Generation.“

Wind River arbeitete mit seiner FACE-Verifizierungsbehörde, TES-SAVI, zusammen, um die strengen FACE-Zertifizierungskonformitätstests für die Helix Plattform durchzuführen. Das Unternehmen verfügt über eine reiche Tradition zertifizierter Plattformen, die als Standard COTS-Komponenten verwendet werden und eine hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit für die Zukunft von IMA-Systemen bieten.

(ID:46142814)