Suchen

GuardKnox, NXP und Green Hills kooperieren bei sicherer Automotive-Plattform

Redakteur: Sebastian Gerstl

GuardKnox Cyber Technologies arbeitet mit NXP Semiconductors und Green Hills bei der Entwicklung einer sicheren Automobilplattform zusammen, die auf eine zonale E/E-Architektur der nächsten Generation zugeschnitten ist und für den kommerziellen Einsatz in durch Software definierte und auf Services ausgerichtete Fahrzeuge vorgesehen ist.

Firmen zum Thema

GuardKnox, NXP und Green Hills Software entwickeln gemeinsam eine sichere Automotive-Plattform für zukünftige Fahrzeugarchitekturen. Die konsolidierten, skalierbaren und leistungsstarken Lösungen von GuardKnox basieren auf den Fahrzeugnetzwerkprozessoren S32G von NXP sowie Green Hills‘ INTEGRITY RTOS und Entwicklungstools, um eine innovative Automotive-Plattform für OEMs und Tier-1-Zulieferer bereitzustellen.
GuardKnox, NXP und Green Hills Software entwickeln gemeinsam eine sichere Automotive-Plattform für zukünftige Fahrzeugarchitekturen. Die konsolidierten, skalierbaren und leistungsstarken Lösungen von GuardKnox basieren auf den Fahrzeugnetzwerkprozessoren S32G von NXP sowie Green Hills‘ INTEGRITY RTOS und Entwicklungstools, um eine innovative Automotive-Plattform für OEMs und Tier-1-Zulieferer bereitzustellen.
(Bild: Guardknox)

Die Plattform soll OEMs und Tier-1-Zulieferern eine flexible und effiziente Lösung bieten, die speziell dafür entwickelt wurde, aktuelle technologische Herausforderungen zu bewältigen. Dazu zählt beispielsweise die Integration von Hard- und Softwarekomponenten, die für die Bereitstellung fortschrittlicher Features und Funktionen in Fahrzeugen der nächsten Generation erforderlich sind.

Die gemeinsame Plattform zielt auf zonale Fahrzeugarchitekturen ab, die Dienste konsolidieren, die bisher von mehreren spezialisierten Steuereinheiten ausgeführt wurden. Dadurch werden Kabelbäume reduziert, wodurch Gewicht und Kosten von Fahrzeugen gesenkt werden. Gleichzeitig bietet eine zonale E/E-Architektur Skalierfähigkeit sowie Nachrüstbarkeit durch Over-the-Air-Updates.

Basierend auf dem S32G-Fahrzeugnetzwerkprozessor von NXP und dem sicheren INTEGRITY-Kernel sowie Hypervisor („Multivisor“) von Green Hills wird GuardKnox sein Portfolio an Hochleistungs-Konnektivitätslösungen erweitern und optimieren. Die neue, kosteneffiziente Plattform wird über die für GuardKnox charakteristischen Eigenschaften einer serviceorientierten Architektur (SOA) verfügen, und somit ein konsolidiertes, skalierbares, dynamisches und von vornherein sicheres Produkt für die Automobilindustrie bereitstellen.

Die hochmoderne Plattform richtet sich an eine breite Palette neuer Services wie fahrzeugeigene App-Stores, Personalisierung, umfassende Infotainment-Systeme, Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) und mehr. Sie ist so konzipiert, dass sie sich an die Kundenbedürfnisse anpasst und gleichzeitig der Netzwerktopologie gegenüber agnostisch bleibt. Die Plattform ist im Wesentlichen ein vielseitig einsetzbares Rechenelement mit automobilen Netzwerkschnittstellen, und stellt eine Referenzimplementierung für einen Fahrzeugserver dar. Sie kann allerdings genauso auch als hochleistungsfähiger Domänencontroller für heutige Architekturen eingesetzt werden, und das Hosting von Anwendungen, die Bereitstellung von Zusatzdiensten und Funktionalitäten sowie die Konsolidierung externer Hardware sicherstellen.

(ID:46999327)