Ein Angebot von

Erweiterte VxWorks-RTOS-Unterstützung für NXP-Plattformen

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Aufbau des NXP QorIQ T2080 Prozessors von NXP. Wind River erweitert die Unterstützung seines “VxWorks-Safety-Portfolios” um zahlreiche Bausteine des Prozessor- und SoC-Herstellers.
Aufbau des NXP QorIQ T2080 Prozessors von NXP. Wind River erweitert die Unterstützung seines “VxWorks-Safety-Portfolios” um zahlreiche Bausteine des Prozessor- und SoC-Herstellers. (Bild: NXP)

Wind River hat die Untersützung seines VxWorks Echtzeit-Betriebssystems um weitere, neuere Plattformen von NXP erweitert. Dazu zählen unter anderem nun auch die NXP i.MX 8, NXP QorIQ T2080 und T2081 Multi-Core-Plattformen.

Die folgenden, kommerziellen, serienmäßigen (COTS, Commercial Off-the-Shelf) Sicherheitsplattformen von Wind River haben sich in den schwierigsten sicherheitskritischen Anwendungen bewährt und machen es für Technologieanbieter einfacher sowie kostengünstiger, die strengen Anforderungen für die Sicherheitszertifizierungen RTCA DO-178C, EUROCAE ED-12C, EN 50128 und IEC 61508 zu erfüllen.

VxWorks 653 Multi-Core Edition ist eine integrierte modulare Plattform für die Luft- und Raumfahrt (IMA, Integrated Modular Avionics), die die Auslastungskonsolidierung von sicherheitskritischen und weniger kritischen Anwendungen ermöglicht, welche eine gemeinsame Computerplattform verwenden. Es wurde validiert und bietet COTS-Zertifizierungsartefakte für den QorIQ T2080 von NXP.

VxWorks Cert Edition ist eine Plattform für sicherheitskritische Anwendungen, die die Zertifizierung gemäß RTCA DO-178, EUROCAE ED-12 oder IEC 61508 in der Luft- und Raumfahrt, im Transportwesen, der industriellen Automatisierung und der Branche für medizinische Geräte nachweisen müssen. Es wurde auf dem i.MX 6 SABRE Lite von NXP validiert.

VxWorks ist ein Echtzeit-Betriebssystem (RTOS, Real-Time Operating System), das Sicherheit, Schutz und Skalierbarkeit für den Aufbau intelligenter, vernetzter Systeme bietet. Es ist ab sofort auch auf der neuesten NXP i.MX 8 Plattform, der QorIQ T2081 Multi-Core-Plattform sowie den LS1 und LS2 Produkten, darunter LS1043 und LS1046, verfügbar.

„Durch die Zusammenarbeit mit NXP können wir unseren gemeinsamen Kunden bewährte und zuverlässige Wahlmöglichkeiten für ihre Technologie-Implementierungen anbieten und sie beim Software-Zertifizierungsprozess unterstützen“, sagt Michel Genard, Vice President of Operating Environments, Wind River. „VxWorks dient weiterhin als Grundlage, die Unternehmen in allen Bereichen mit kritischer Infrastruktur ermöglicht, differenzierte, zertifizierbare sicherheitskritische Systeme zu schaffen. Wind River sieht sich in der Pflicht, die architektonische Flexibilität bereitzustellen, die diese neuen und innovativen Designs benötigen, und leistet entsprechende Investitionen.“

Weitere Informationen über Wind River Sicherheitsplattformen erhalten Sie online auf der Webseite des Anbieters: www.windriver.com.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45631042 / Echtzeit)