Testautomatisierung spart Zeit, Kosten und Nerven

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Automatisierung mit grafischer Abbildung der Testläufe

Es gibt jedoch eine Softwarelösung für Testautomatisierung, mit der auch Key User aus den Fachbereichen Testläufe einfach erstellen und im Changeprozess schnell anpassen können. Der Workflow-Editor von Servicetrace ermöglicht GUI-basierte, protokollunabhängige Testläufe für jede kommerzielle und selbst entwickelte Applikation (z.B. Web-Apps, Java-Applets oder in Citrix-Umgebungen). Mit einem einfachen und zeitsparenden grafischen Verfahren können diese erstellt und angepasst werden. Skripting-Kenntnisse sind hier nicht erforderlich.

Die Workflow-Editor Toolbox integriert eine umfangreiche Action Step Library für das Abbilden jeder erdenklichen Nutzertransaktion, wie zum Beispiel das Starten und Beenden von Prozessen, GUI-basierte Aktivitäten wie Bildsuche oder Maus- bzw. Keyboard-Interaktion, das Identifizieren und Steuern (verborgener) HTML-Objekte oder das Einbinden von Variablen oder Skriptcode. Auch das Abbilden komplexer Strukturen wie Loops oder Fehlerbehandlung ist möglich. Die Nutzertransaktionen werden mit einfachen Drag&Drop-Aktionen in den Workflow eingebunden. Wizards unterstützen die Konfiguration der einzelnen Action Steps.

Einfache, schnellere Tests ermöglichen häufigeres Testen

In Unternehmen, die häufig Tests durchführen müssen, wünscht man sich eine komfortable Umgebung für die einfache Einrichtung, planmäßige Durchführung und detaillierte Auswertung automatisierter Softwaretests. Die Servicetrace Test-Automation kann dies leisten. Dazu werden die Testfälle mit dem Workflow-Editor grafisch neu erstellt oder – im Falle von Änderungen – angepasst und in einem eigenen Workflow Repository versionsbezogen gespeichert. Danach werden die Workflows automatisiert nach einem Plan auf einer eigenen Test-Maschine ausgeführt. Die Test Plan Statistics liefern schließlich eine detaillierte Auswertung der Testläufe und quantitativ aufbereitete Berichte für den Test Manager.

Die Vorteile, die dieses Testautomatisierungstool bietet, sind also vielfältig: Damit können Tests intuitiv grafisch und ohne Skriptkenntnisse eingerichtet werden. Das wiederum ermöglicht es den Fachbereichen, eigenständig eng auf die Geschäftsprozesse abgestimmte Tests einzurichten. Auch über Applikationsgrenzen hinweg bilden GUI-Tests die Anwenderperspektive auf den jeweiligen Geschäftsprozess ab. Durch die Einfachheit sind die Tests schneller beendet. Werden Tests schneller, können Unternehmen mehr bzw. häufiger welche durchführen. Dies schließlich löst schnelles, häufiges Feedback der Fachbereiche an die Entwicklung aus, was agiles Development in Unternehmen fördert. Darüber hinaus bringt es den Fachbereichen einen kontinuierlichen Zuwachs an qualitätsgeprüften IT-Services – die deren Key User nicht zuvor aufwändig manuell testen mussten.

Dieser Beitrag stammt von unserem Partnerportal Elektrotechnik.de.

* Markus Duus, Geschäftsführer der ServiceTrace GmbH

(ID:44949526)