Ein Angebot von

RTOS für betriebs- und datensichere IVI-Systeme in Fahrzeugen

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Die INTEGRITY-Architektur unterstützt mehrere geschützte virtuelle Adressräume, die jeweils mehrere Anwendungsaufgaben enthalten können.
Die INTEGRITY-Architektur unterstützt mehrere geschützte virtuelle Adressräume, die jeweils mehrere Anwendungsaufgaben enthalten können. (Bild: Green Hills Software)

Green Hills und Paragon Software geben die Integration von Paragon File System Link in das Echtzeitbetriebssystem (RTOS) INTEGRITY von Green Hills bekannt. Mit Paragons Software können Autofahrer USB-Geräte, SD-Karten oder andere Speichermedien direkt mit dem IVI-System (In-Vehicle-Infotainment) verbinden und Aufnahmen unabhängig vom verwendeten Dateisystem abspielen.

Green Hills arbeitet mit Paragon Software zusammen, um die Sciherheit von Automotive-Infotainmentsystemen weiter zu verbessern. Das Paragon File System Link lässt sich nahtlos in die INTEGRITY RTOS-Plattform integrieren, indem NTFS-, HFS+- und exFAT-Support für andere nativ unterstützte Dateisysteme hinzugefügt wird. Es bietet Multi-Prozess-, Lese- und Schreibzugriff auf NTFS-, HFS+- und exFAT-Dateisysteme und erzielt somit eine hohe Leistungsfähigkeit beim Mounting, der anfänglichen Indizierung und bei der CPU-Auslastung.

Die Standby-Modus-Funktion von Paragon gewährleistet ein einheitliches Dateisystem und reduziert Überprüfungen und Reparaturen des Dateisystems. Die hochwirksame Fast-Mount-Funktion ermöglicht sofortigen Zugriff auf Inhalte und sorgt für eine schnelle Systemreaktion und Bereitschaft. Paragons File System Link optimierter Quellcode sorgt für geringe Systemanforderungen ohne Überlastung der Systemressourcen. Es handelt sich dabei um flexibles Kernelmodul, das sich einfach in komplexe Workflows integrieren lässt und so die Markteinführung beschleunigt.

Das INTEGRITY RTOS von Green Hills Software wird in großem Umfang von Automotive-Tier1 und OEMs verwendet. Dessen Partitionierungsarchitektur, sichere Virtualisierung und Prozessorressourcen-Management sorgen in Automotive-Anwendungen für die notwendige Datensicherheit, zertifizierte Betriebssicherheit und Determinismus. INTEGRITY ist nach den strengsten Standards für Automotive-Sicherheit zertifiziert (ISO 26262 ASIL D) und erzielt das höchste Sicherheitsniveau, das je für eine Software erreicht wurde: Common Criteria EAL 6+, High Robustness.

Chris Tubbs, Business Development Director EMEA bei Green Hills Software, fügte hinzu: „Automotive-Anwendungen erfordern immer häufiger, dass Fahrer und Passagiere nahtlos mit ihren Unterhaltungssystemen im Auto interagieren können – genauso wie in anderen Umgebungen. Hersteller benötigen daher eine sichere Softwareumgebung, die auch die einfache Integration externer Speichermedien ermöglicht. Die Integration von Green Hills’ INTEGRITY RTOS und Paragon File System Link bietet genau diese Kombination.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45438488 / Embedded Betriebssysteme)