Webinar Aufzeichnung

Systematische Entwicklung neuer Modelle

Neue Geschäftsmodelle im Internet der Dinge

Das IoT fordert neue Geschäftsmodelle. Doch welche sind am Ende erfolgreich? Das Webinar zeigt eine Methode zur systematischen Entwicklung neuer Modelle und eine Technologie zur Umsetzung im IoT.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (Flexera Software GmbH) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter

Das richtige Geschäftsmodell ermöglicht höhere Preise für Ihre Produkte oder Services und schützt Ihr Unternehmen besser vor Wettbewerbsdruck durch Konkurrenten. Doch was ist das richtige Geschäftsmodell?
 
Die Definition eines Modells, das im IoT Bestand hat, zuverlässig für die geplanten Umsätze sorgt und Produkte und Services richtig positioniert, bündelt und bepreist stellt Unternehmen oft vor eine Herausforderung. 
 
Im Webinar zeigt Felix Hofmann vom BMI Lab der Universität St. Gallen eine systematische Methode zur Transformation von Geschäftsmodellen auf, die in einem fünfjährigen Forschungsprojekt der Universität St. Gallen entwickelt und bei Unternehmen wie Swisscom, Siemens, SAP, BASF und Bosch erprobt wurde.
 
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über folgende Punkte:
-Aspekte, die bei der Transformation von Geschäftsmodellen für das IoT eine Rolle spielen sollten.
- Welche Anforderungen stellt das Internet of Things, das in Sachen Skalierbarkeit, Schnelligkeit und Serviceorientierung neue Maßstäbe setzt.
- Wie kann ein Geschäftsmodell im Internet der Dinge stringent umgesetzt werden.
 

Anbieter des Webinars

Flexera Software GmbH

Mies-van-der-Rohe Straße 8
80807 München
Deutschland

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.