Suchen

IAR Systems übernimmt Secure Thingz

Redakteur: Sebastian Gerstl

IAR Systems hat Secure Thingz, den Anbieter von Embedded Security-Lösungen für IoT-Anwendungen, zu 100% erworben. Damit baut IAR Systems sein Portfolio an Sicherheitslösungen für Embedded Systeme weiter aus.

Firmen zum Thema

Ein Jahr nach Beginn seiner Aktienbeteiligung hat IAR Systems den auf IoT spezialisierten Embedded-Security-Anbieter Secure Thingz nun komplett übernommen.
Ein Jahr nach Beginn seiner Aktienbeteiligung hat IAR Systems den auf IoT spezialisierten Embedded-Security-Anbieter Secure Thingz nun komplett übernommen.
(Bild: Logomontage)

Das 2016 gegründete Secure Thingz verteibt Produkte und Dienstleistungen zur Implementierung von Embedded Security in angeschlossenen Geräten. Das Unternehmen hat Sicherheitslösungen für die Entwicklungsplattform Renesas Synergy Platform durch seine Secure-Deploy-Plattformangebote bereitgestell. Als renommierter Sicherheitsexperte und Vorstandsmitglied der IoT Security Foundation bekleidet der Firmengründer Haydn Povey seit über 20 Jahren leitende Managementpositionen bei weltweit führenden Technologieunternehmen, davon mehr als 10 Jahre im Bereich Marketing und Business Development bei Arm. Haydn Povey wird Secure Thingz weiterhin als CEO leiten.

Im April 2017 gab IAR Systems bekannt, dass sie sich zunächst mit 10 Prozent an Secure Thingz beteiligt und die Beteiligung anschließend auf rund 20 Prozent aufgestockt hat. Im Februar 2018 wurde das Produkt Embedded Trust eingeführt. Entwickelt in Partnerschaft zwischen IAR Systems und Secure Thingz, ermöglicht Embedded Trust eine sichere Entwicklung und macht Sicherheit zum Bestandteil des Entwicklungsworkflows. Embedded Trust ermöglicht es Unternehmen, geistiges Eigentum vor Überproduktion und Fälschung zu schützen, Software-Updates robust zu verwalten und Endanwender vor Eindringen von Malware und Diebstahl oder Datenverlust zu schützen.

"Mit der steigenden Anzahl der angeschlossenen Geräte stehen unsere Kunden vor neuen Herausforderungen. Eine der größten Herausforderungen ist es, sichere Produkte in einer Welt zu liefern, in der schon kleine Ausfälle zu großen Konsequenzen führen können", sagt Stefan Skarin, CEO von IAR Systems. "In einem ersten Schritt benötigen unsere Kunden Hilfe, um sich vor Überproduktion und IP-Diebstahl zu schützen, und darauf reagieren wir mit einem neuen Angebot, das Möglichkeiten bietet, einen modernen Workflow zu schaffen, der von Anfang an Sicherheit beinhaltet. Die Akquisition von Secure Thingz ist ein Schritt in unserem verstärkten Streben nach zukünftigem Wachstum durch neue Technologien, neue Märkte, neue Geschäftsmodelle und neue Beziehungen. Es sichert auch unsere Position als Vorreiter in einer sich wandelnden Branche."

"Wir freuen uns sehr, Teil des hochkompetenten Teams von IAR Systems zu werden", sagt Haydn Povey, Gründer und neuer CEO von Secure Thingz. "Wir haben bereits eine reibungslose Zusammenarbeit mit der Entwicklung von Embedded Trust aufgebaut, und unsere gemeinsamen Ressourcen in den Bereichen Technologie, Vertrieb und Kundensupport werden es uns ermöglichen, die Entwicklung der innovativen Sicherheitslösungen, die der Markt für digitale Produkte so dringend benötigt, zu beschleunigen.

Krishna Anne, scheidender CEO von Secure Thingz, fügte hinzu: "Diese strategische Partnerschaft mit IAR Systems wird es Secure Thingz ermöglichen, eine umfassende Lösung für sichere Entwicklung, sichere Bereitstellung, Programmierung und sicheres Lifecycle-Management in Partnerschaft mit den Anbietern von Siliziumgeräten, Marktkanalpartnern und Programmierpartnern anzubieten. Secure Thingz ist in den letzten zwei Jahren rasant gewachsen, und wir sind sehr stolz auf das Team, das wir zusammengebracht haben, und auf die erreichte Wirkung in der Branche".

"Die Akquisition von Secure Thingz ermöglicht es uns, neue Lösungen für die Sicherheit in eingebetteten Systemen anzubieten und unseren Kunden zu helfen, Sicherheit in einen integrierten Workflow zu integrieren", sagt Anders Holmberg, Director of Corporate Development, IAR Systems. "Unsere gemeinsamen technischen Kapazitäten und Kompetenzen werden in der Branche beispiellos sein, und wir schaffen eine starke Basis für zukünftiges Wachstum im Sicherheitsbereich.

Die vollständige Übernahme soll voraussichtlich bis zum 18. April 2018 abgeschlossen sein.

(ID:45206568)