Ein Angebot von

Thema: DDS-Software unterstützt autonome Systeme

erstellt am: 21.10.2019 21:54

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



DDS-Software unterstützt autonome Systeme


Die Zukunft der Autonomie basiert auf einer Software, die zunehmend auf dem DDS-Standard aufgebaut ist. Dieser kommt nicht nur bei aktuellen Anwendungsfällen zum Einsatz, sondern löst auch künftige Herausforderungen des autonomen und vernetzten Transports.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: DDS-Software unterstützt autonome Systeme
21.10.2019 21:54

interessanter Artikel aber was ist das? Deutsche Diabetis Stiftung ??? Hmm passt nicht, Data Distribution Service??? Koennte passen, oder vielleicht Direct Digital Synthesis ??? Oder oder oder......... Mir ist die DDS sehr geläufig zur Erzeugung periodischer Signale unterschiedlichster Frequenz und SIgnalformen, Kommt aber aus dem Zeitalter der vorsintflutlichen Analogtechnik, bloederweise digital erzeugt, hmm, kann eigentlich gar nicht sein, denn DIgital das ist ja ganz neu. Wie auch immer, heisser Tip, wenn ABkuerzungen verwendet werden, einfach erklären, vermeidet Missverstaendnisse


bearbeiten

Antworten

Sebastian Gerstl,Sebastian Gerstl





dabei seit: 05.05.2015

Beiträge: 54

RE: DDS-Software unterstützt autonome Systeme
23.10.2019 09:29

Sehr geehrter Leser,
DDS steht im Kontext dieses Beitrags in der Tat für Data Distribution Service, einem Konnektivitätsstandard, der gerade für IoT-Anwendungen derzeit sehr populär ist. Wir haben den Beitrag an passender Stelle um die korrekte Vollform des Begriffs sowie einen weiterführenden Link ergänzt, unter dem das Thema DDS im Kommunikations-Software-Kontext noch einmal näher erläutert wird.

Vielen Dank für die Anmerkung, und beste Grüße,
Die Redaktion


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken