Ein Angebot von

Thema: Echtzeit mit Linux

erstellt am: 06.02.2019 09:13

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel



Echtzeit mit Linux


Mit Linux können Systeme mit harten Echtzeit-Anforderungen einfach umgesetzt werden. Doch welcher Ansatz ist der richtige? Und welche Latenzzeiten können damit erreicht werden?

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Echtzeit mit Linux
06.02.2019 09:13

1. Echtzeit bedeutet vor allem beweisbares deterministisches Verhalten und nicht nur kleine Latenzzeiten.
2. Prioritätsvererbung ist nicht deadlock frei. Da hilft nur Priority Ceiling.
3. Aus der L4 Entwicklung ist deutlich geworden, dass belastbares Verhalten nur aus echten Mikro Kernel Architekturen kommt.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken