Ein Angebot von

Echtzeit-Systeme

Echtzeit-Systeme

Unter Echtzeit versteht man die Anforderung an ein Rechensystem, innerhalb einer kürzesten definierten Zeitspanne korrekt zu reagieren. Dabei kommt es besonders auf schlanke, hochpräzise Abläufe an, oft unter optimaler Ausnutzung von nur begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen. In der Praxis wird dabei oft zwischen "weichen" und "harten" Echtzeitsystemen unterschieden.  "Weiche" Echtzeitsysteme erlauben einen gweissen Spielraum in den Ausführungszeiten  deren Überschreitung ausschließlich qualitative Auswirkungen zur folge hat. Bei "harten" Echtzeitsystemen kann das Überschreiten der Zeitlimits bei der Reaktion  dagegen erhebliche, safety-kritische Folgen haben, etwa Gefährung von Menschen oder Beschädigung von Anlagen.


Fachbeiträge

Grundlagen des Embedded Software Engineering

Grundlagen des Embedded Software Engineering

Was versteht man unter Embedded Software Engineering? Welche Herausforderungen adressiert es und welche Designmethoden bietet es als Lösungsansätze? Eine Einführung von Prof. Dr. Christian Siemers. lesen

Die Ereigniszeitanalyse – wenn Anfang und Ende die Erfolgsrate bestimmen

Die Ereigniszeitanalyse – wenn Anfang und Ende die Erfolgsrate bestimmen

Die Ereigniszeitanalyse bzw. Survival Analysis umfasst eine Reihe von Werkzeugen der Statistik, mit denen die Zeit bis zum Eintritt eines bestimmten Ereignisses zwischen Gruppen verglichen wird. Auf diese Weise will man die Wirkung von prognostischen Faktoren, einer medizinischen Behandlung oder von schädlichen Einflüssen abschätzen. lesen

Optimale Clusteranalyse und Segmentierung mit dem k-Means-Algorithmus

Optimale Clusteranalyse und Segmentierung mit dem k-Means-Algorithmus

Der k-Means-Algorithmus ist ein Rechenverfahren, das sich für die Gruppierung von Objekten, die sogenannte Clusteranalyse, einsetzen lässt. Dank der effizienten Berechnung der Clusterzentren und dem geringen Speicherbedarf eignet sich der Algorithmus sehr gut für die Analyse großer Datenmengen, wie sie im Big-Data-Umfeld üblich sind, so etwa in der Bildverarbeitung und in der Kundensegmentierung. lesen

Der Monte-Carlo-Algorithmus und -Simulationen

Der Monte-Carlo-Algorithmus und -Simulationen

Eine Reihe von Algorithmen dient der Suche von Lösungen, ohne vorher die Antwort zu kennen, und von Entscheidungen, die nach „wahrscheinlich richtig oder falsch“ beurteilt werden. Das ist sinnvoll für das Risiko-Management, aber auch für die Nutzung von Supercomputern. Ein solcher Algorithmus ist der Monte-Carlo-Algorithmus und die darauf basierenden Simulationen lesen

Der Rete-Algorithmus: Speed für Mustererkennung

Der Rete-Algorithmus: Speed für Mustererkennung

Geschäftsregeln halten zahlreiche Unternehmensprozesse am Laufen, deshalb können sie mitunter sehr umfangreich werden. Der Umfang macht ihre Ausführung zeitaufwendig, weshalb jede Methode, sie zu beschleunigen, willkommen ist. Der Rete-Algorithmus beschleunigte 1979 die damals bestehenden Systeme für die Verarbeitung von Business Rules um den Faktor 3.000. Er ist bis heute die Grundlage zahlreicher Expertensysteme, etwa in der Mustererkennung. lesen

So verfeinert das Bayes-Theorem Spam-Filter – und mehr

So verfeinert das Bayes-Theorem Spam-Filter – und mehr

Mithilfe des Satzes von Bayes lassen sich Parameter schätzen und Hypothesen induktiv testen. In einem Spamfilter können so wahrscheinliche Spam-Mails ermittelt werden. Und aus den Symptomen, die bei einem bekannten Test auftreten, lassen sich wahrscheinliche Krankheitsursachen aufspüren. Der Satz von Bayes ist ein nahezu universell nutzbares Werkzeug der Statistik. lesen

Anatomie eines Plattformtreibers unter Linux

Anatomie eines Plattformtreibers unter Linux

Wie entsteht ein generischer GPIO-Treiber unter Linux? Um einen eigenen Plattformtreiber entwickeln zu können, sollte man sich einmal deren grundsätzlichen Aufbau näher betrachten. lesen

Raus aus der Software-Krise: 50 Jahre Software-Engineering

Raus aus der Software-Krise: 50 Jahre Software-Engineering

In den 1960ern beginnen Computer, die Wirtschaft zu erobern. Doch die Softwareentwicklung steckt noch in den Kinderschuhen und verschlingt oft mehr Geld als die zugehörige Hardware. Eine NATO-Tagung in Garmisch-Partenkirchen sucht einen Ausweg: Die Computerlandschaft braucht Software-Engineering! lesen

C programmieren: Kontrollstrukturen und Funktionen in C

C programmieren: Kontrollstrukturen und Funktionen in C

Die Syntax der Programmiersprache C ist mächtig, birgt aber auch einige Tücken. Wie soll ein in C geschriebenes Programm ablaufen und wie führe ich gezielt Funktionen in C aus? Dieser Artikel geht näher auf diese syntaktischen Elemente ein. lesen

C programmieren: Datentypen, Deklarationen, Operatoren und Ausdrücke

C programmieren: Datentypen, Deklarationen, Operatoren und Ausdrücke

Die Syntax einer Programmiersprache stellt so etwas wie ihre Grammatik dar: Erst, wenn die lexikalischen Elemente beim Programmieren in C syntaktisch korrekt verwendet werden, können sinnvolle Anweisungen entstehen. Dieser Artikel beschreibt, wie die Syntax von C aufgebaut ist: Von Datentypen, Deklarationen, Operatoren bis hin zu Ausdrücken und Anweisungen. lesen

C programmieren: lexikalische Grundlagen

C programmieren: lexikalische Grundlagen

C ist in der Embedded-Entwicklung eine überaus beliebte Programmiersprache. Ihre immense Flexibilität und Ausdrucksstärke birgt aber auch größte Gefahren für unerfahrene oder leichtfertige Programmierer. Daher ist es essentiell, sich ausgiebig mit den Grundlagen der Sprache vertraut zu machen. lesen

Git-Tutorial: Git und die wichtigsten Befehle kennenlernen

Git-Tutorial: Git und die wichtigsten Befehle kennenlernen

Git kennt vermutlich jeder, der irgendetwas mit Informationstechnik am Hut hat. Aber wie die Versionsverwaltung funktioniert, steht auf einem ganz anderen Blatt. Wer einen einfachen, praxisnahen Einstieg sucht, ist hier richtig. lesen

Embedded Automotive Software und MISRA C

Gastkommentar

Embedded Automotive Software und MISRA C

Bei der Entwicklung von embedded Software für Fahrzeuge ist C immer noch die populärste Programmiersprache – aber C-Programme sind anfällig für ernste Speicherzugriffsfehler. lesen

Karriere

Lauterbach GmbH

Ingenieur für das Technische Marketing

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung im Bereich von Testsystemen. ...

Events:

MicroConsult Microelectronics Consulting & Training GmbH

STM32: Technisches Training

Sie kennen die Cortex®-M3 Architektur STM32 von STMicroelectronics und können Treiber für die On-Chip Peripherie erstellen.

Firmen stellen vor:

Parasoft® Deutschland GmbH

Insure++®

Laufzeit-Analysen und Speicherfehlererkennung für C und C++

MicroConsult Microelectronics Consulting & Training GmbH

micrconsult.academy - unser E-Learning-Format

Bestimmen Sie Ort, Zeitpunkt und Dauer beim Lernen selbst - mit dem microconsult.academy E-Learning-Format!

Axivion GmbH

Axivion Professional Services

Axivion – Mehr als nur ein Tool Wir bieten unseren Kunden umfassende Serviceleistungen rund um unsere Tools, ...

Downloads:

MicroConsult Microelectronics Consulting & Training GmbH

Aufwandsabschätzung von Projekten

Oft ist am Ende der Zeit noch so viel Projekt übrig. Die Aufwandsabschätzung von SW-Projekten ist in vielen noch ein Mysterium. ...

Parasoft® Deutschland GmbH

MARKET MOVER ARRAY™ REPORT of voke Research: Lifecycle Virtualization

Learn why Parasoft was named the Lifecycle Virtualization leader. (Vendor Excerpt)

Mixed Mode GmbH

Expert Sessions 2017

Unsere Expert Sessions finden als kostenlose Halbtagesseminare mehrmals pro Jahr in unseren Schulungsräumen in München statt.