Suchen

Red-Hat-Blog zum 25. Geburtstag von Linux

Dinge, die mit Linux und Open Source besser wurden

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Jenseits des Geschäftslebens

1. Drohnen
Eng verbunden mit dem IoT ist der Drohnentrend mit remote gesteuerten, fliegenden Robotern. Während bei den ersten Drohnen noch proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz kamen, ist der aktuelle Trend auch auf Linux zurückzuführen, das schlanke Embedded-Betriebssysteme bietet, die für viele dieser Produkte benötigt werden.

2. Open Government Initiative
Das Open-Source-Community-Modell spiegelt sich auch in der Open Government Initiative der US-Regierung wider. Sie fokussiert ebenfalls auf Transparenz und Kollaboration mit der Bevölkerung.

3. Crowdsourcing und Crowdfunding
Crowdsourcing und Crowdfunding sind weitere Beispiele für die Leistungsfähigkeit und zunehmende Nutzung von Linux und Open Source.

4. Android
Das linuxbasierte Android bietet eine skalierbare, flexible mobile Plattform für eine große Bandbreite an Chipsätzen und Smartphoneformaten. Android gewinnt zunehmend an Boden gegenüber proprietären Betriebssystemen wie iOS oder Windows Mobile und stellt ein robustes Ökosystem an Applikationen und Services für Anwender bereit – ähnlich wie auch Linux. Wäre eine mit Android vergleichbare Plattform ohne Linux möglich gewesen? Fast sicher, aber es ist zweifelhaft, ob sie eine derartige Verbreitung im heutigen Consumer-Markt gefunden hätte.

5. 3-D-Druck
Der Trend, dass Verbraucher ihre Waren selbst herstellen, zeigt sich in der zunehmenden Verbreitung von 3-D-Druckern, mit denen einzelne Teile und ganze Produkte gefertigt werden können. Von einer Marktdurchdringung ist das 3-D-Printing zwar noch weit entfernt, es zeigt sich aber schon die Bedeutung von Linux in diesem Umfeld. Viele auf dem Markt verfügbare Drucker unterstützen Linux dank der Plattformflexibilität und zahlreiche Softwareapplikationen sind linuxbasiert. 3-D-Printing wäre sicherlich auch ohne Linux entstanden, aber die derzeitige Entwicklung ist nicht zuletzt der Leistungsfähigkeit der Linux-Plattform und der Beiträge der Open-Source-Community geschuldet.

Linux und Open Source werden auch in Zukunft die Evolution von Software weiter vorantreiben und die Anforderungen des Next-Generation-Computings erfüllen. Gleichgültig, ob es dabei um das Backbone-Betriebssystem für die Cloud geht, neue Herausforderungen im Internet of Things oder die Unterstützung moderner Software-Laufzeitumgebungen.

Diesen Artikel haben wir von unseren Kollegen bei IP-Insider übernommen.

(ID:44270515)